Das Leben ist ein Rätsel

Beiträge mit Schlagwort ‘Rassismus’

Wie sieht Rassismus in Japan aus

Heute spreche ich mal ein etwas ernsteres Thema an, Rasissmuss.

Auch in Japan ist das durchaus ein Heikles Thema, denn Japan versteht sich als „Ein-rassig“ dementsprechend werden andere Völker die in Japan wohnen nicht als Japaner anerkannt, selbst wenn sie wohl möglich in der zweiten oder dritten Generation hier wohnen. Während dessen werden Japaner, die im Ausland leben und sogar einandere Nationalität angenommen haben weiter als Japaner betrachtet.

Es ist sehr interessant wie das zustande kam, denn es war durchaus nicht immer so. Bis zum zweiten Weltkrieg hat Japan stehts behauptet mehr-rassig zu sein und das Als Grund genommen um Kolonien in Korea oder dergleichen zu bauen. Die Theorie war, dass Alle Asiatischen Völker denselben Ursprung haben, also ohnehin zusammen gehören und Japan sie „vereinen“ würde. Dann wurde Japan von Amerika besiegt und es kam zu einem extremen Umschwung. Imperialismus wurde als etwas böses betrachtet und die mehr-rassigkeit die ja als Vorwand dafür galt ebenso.  Und so drehte es sich ins andere Extreme, es war mehr eine politische Entscheidung als eine Kulturelle Sache, zumindest am Anfang.

Das es Politisch bedingt ist sieht man an einigen Gesetzen. Japaner die woanders wohnen, etwa Amerika oder so, vielleicht sogar schon in der zweiten Generation, und nach Japan reisen kriegen ein besonderes Visa dass ihnen erlaubt lange zu bleiben auch ohne zu arbeiten, was sonst nicht der Fall ist. „Ausländer“ etwa Koreaner oder Dhinesen, die hier schon mehreer Generationen leben werden hingegen als Zainichi bezeichnet. Das heißt so viel wie „in Japan verweilende“ und schließt die erwartete Heimkehr in das eigene Land mit ein.

Wie sieht Rassismus aus?

Am schlimmsten ist der tatsächlich gegen andere Asiaten! Ein sechs Jähriges Mädchen hat sich umgebracht weil die in der schule gemobbt wurde, nachdem ihre Klassenkameraden herausfanden, dass ihre Mutter Phillipinerin ist! Oft kriegen Ausländer schlechter einen Job oder auch ein Apartment da das Vorurteil dass sie nicht gut arbeiten und unsauber sind oder ähnliches verbreitet ist.

Westliche Länder werden meistens als besonders toll und großartig empfunden, es gilt weniger negativen Rassismus gegen Leute aus diesen Ländern. aber Teilweise eben schon. Als wir zum Beispiel in Gujo im Öffentlichen Bad waren, war das Schild das Erklärt wie man sich verhalten soll so ausgelegt dass nur Ausländer sich nicht an die Regeln hielten und die Japaner belästigten. Während der Zugfahrt wurde einer der Finnen die bei ein paar Japanern saß nahe gelegt sich auf einen anderen freien Platz zu setzen. Und eine Amerikanerin meinte sie habe Rassismus gegen sich erlebt, wollte jedoch nicht weiter darüber reden.

Mir persönlich ist bisher noch nichts untergekommen, aber trotzdem wollte ich es einmal ansprechen.