Das Leben ist ein Rätsel

Gestern ware ich mit zwei weiteren Internationals in Matsumoto wo ein weiteres der 4 Schätze Japans steht, also ein Schloss, das noch im Original Zustand ist und nicht wieder Aufgebaut wurde.

Ganz stimmt das zwar nicht, denn dieses Schloss ist von Wassrr umgeben und so sind sie Holzbalken und durchgerottet und es musste neuaufgebaut werden, allerdings wurden dafür die Ursprünglichen Materialien verwendet, es wurde also eher auseinander und wieder zusammen gebaut und nur das kaputte wurde ausgetauscht, daher gilt es immenroch als National Schatz.

Dieses Schloss ist in vielerlei Hinsicht anders zu Inuyama

Zunächst: es ist schwarz. Mir war bis Dato nicht einmal bekannt, dass es in Japan auch schwarze Schlösser gibt, doch tatsächlich hat das eine Bedeutung wie uns ein netter kostenloser führer auf englisch erklärt hat. Unzwart sinddie weißsen Schlösser unter dem Shigun gewesen, die schwarzen nicht. Früher war auch das Osaka Schloss schwarz, aber nun ist es weiß.

Außerdem ist dieses Schloss mehr als nur ein Turm, es hat noch zwei kleinere Türme und passagen es ziemlich cool ist. Und es ist nicht auf einem Berg sondern eher eine Art Wasser Burg.

 

Aber es gibt noch einen unterschied, den man von außen nicht sofort sieht

Das schloss wurde zu einer zeit gebaut als Schusswaffen nach Japan kamen (übrigens durch die Portugiesen) und demnach wurde es uach gebaut. Es gibt also Schusslöcher für die Schützen und dergleichen. Das sind einpaar Beispiele für alte Schusswaffen in Japan.

Und das hier ist eine alte Granate! sieht ein wenig anders aus, als was man sich sonst so darunter vorstellt, nicht wahr?

Eine Ähnlichkeit aber besteht in den Treppen! Diese sind genauso seteil und hoch wie die in Inuyama, was auch zur Verteidigung der Burg gehörte. De Stufen waren unregelmäßig, so dass Feinde ihre Probleme hatten, insbesondere beim Rückzugsversucht. Schmal waren sie obendrein auch noch, ihrseht es gibt shcon Probleme wenn Leute gelichzeitig rauf un runter wollen.

Auch hier gibt es die Sachiko auf dem Dach, ihr erinnert euch vlolt an Schloss Nagoya, der ganze Stolz Nagoyas sind die großen goldenen Sashiko, aber auch in anderen Schlössern gibt es sie, nur halt nicht in Gold. Sie sollen einer Ledene Nach das Schloss Beschützen.

Außerdem soll eine Tenno (himmels Frau) erschienen sein und gesagthaben wenn man ihr hier im Dach einen Schrein errichte so würde sie für die Sicherheit und den wohlstand des Schlosses Sorgen und so errichtete der Schlossher dort im Dach einen Schrein.

Und weil das schloss so hübsch ist kriegt ihr noch einpaar schöne Fotos davon zu sehen.

Undshcon habe ich die hälfte der National Schätze gesehen ^^

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: