Das Leben ist ein Rätsel

Was ist ein Matsuri II

Heute waren ich und eine Freundin in Takayama zu einem Landesweit sehr berühmten Matsuri, wer den ersten Beitrag zu Matsuris gelesen hat wird wissen das damit gemeint ist, für alle anderen: Ein Festival, meistens an einem Tempel um der oder den Entsprechenden Gotteheiten zu huldigen. Dies Involviert meinsten sogenannte Yatai (Festwagen), wie etwa schon in Inuyama zusehen war. Die Yatai in Takayama sind jedoch etwas ganz besonderes! Sie wurde von der Regierung als Japanisches Erbe bezeichnet und sind mit die schönsten ihrer Art in Japan. Nur zweimal im Jahr zum Natsu Matsuri (Frühlingsfest) und Aki Matsuri (Herbst Fest) werden hier herausgeholt und zur schaugestellt, ansonsten kann man sie gegen Geld aber auch so bewundern.

Besonders beeidruckend sind die vielen Schnitzereien und Verzierungen die extrem hinein gearbeitet sind.

Und alle Yatai sind anders und einfach nur einzigartig! Leider kann ich nicht alle Fotos einstellen und ich bin nicht mal dazu gekommen mir alle Yatai in Ruhe anzusehen.

Das ist also die eine Sache, die dieses Fest so berühmt macht es gibt jedoch noch zwei weitere Ereignisse die sicher zu den Höhepunkten gezählt werden können und eines davon ist der Mikoshi Umzug. Es handelt sich dabei um eine Prozession von einheimischen die einen tragbaren Schrein durch die Stadttragen, also quasi die Gottheit „ausführen“ wenn man so will. Dies wird von Trommeln sowie Flöten begleitet und ist ein ziemlich langer Zug

Und ein wieteres Highlight ist schließlich die Karakuri Show gewesen. Wobei ich sagen muss, dass ich keinen sonderlichguten Platz hatte, aber zunächst: was ist Karakuri? Karakuri ist eine Marionetten Show, nur dass die Marionetten Menschen Groß sind und von vielen Menschen bedient werden müssen. Tatsächlich ist Takayama für seine Marionetten bekannt. Zum Festival werden sie auf einigen der Yatais an einer Brücke (pro Yatai eine Puppe), um den Kami zu huldigen, wie alles in diesem Fest. Ich konnte nicht alles sehen noch habe ich die Erklärung des Stückes verstanden aber irgendwie beeindruckend und außergewöhnlich war es schon. aber seht selbst:

Ich bin jedenfalls froh es gesehen zu haben!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: